Ich bin ein Zeichen!

News
TODO
Computer, Linux, Mikrocontroller
Sonstiges
Projekte
wardrive
aboutyou
Lyric
Quit Message
Links
Temperatur
ICQ ...
Muell
Unix
Meine Bücher
Murphy's Law
Zaurus
Hostnames
U23

VHS auf eine SVCD kopieren

01.06.2006
Spontan kam mir heute die Idee, mal die eine Videoidee zu realisieren die ich schon seit Jahren habe. Damals sind wir nach Mänchen gefahren und ich habe die Fahrt aufgenommen. Eigentlich wollte ich ja das Lied Autobahn von Kraftwerk nehmen, aber nun hab ich ein besseres gefunden. Wegen seiner unglaublichen Grösse von 27mb bei 244 Sekunden (60fp statt 12fps) liegt das Video auf einem anderen Rechner.
Viel spass damit.
autobahnvideo.avi ca. 27MB

15.08.2005
Ich habe mit avidemux2 das Video neu komprimiert und den Ton erhöht. Es ist jetzt 3MB statt 9MB gross.

06.01.2005
Heute war es endlich soweit. Ich habe meinen erstes bearbeites Video erstellt.
Dazu habe ich die Titelmusik von Raumschiff Orion aufgenommen und sie zu einem alten Video das wir mal im Frühjahr 2004 gemacht haben, hinzugespielt.
Mein Meisterwerk gibt es hier zum download. ca. 3MB

Zum Einsatz kamen wie immer xawtv, scantv und avidemux. Und natürlich auch mplayer damit man sich das Ergebnis ansehen kann. :)

29.11.2004
Es ist lange her seit ich hier den letzen Eintrag gemacht habe. Aber nun gibt es eine Erfolgsmeldung! xawtv und scantv unter linux, mehr brauch ich nicht. Es lauft grade die Nibelungen im Tv und da wollte ich nochmal probieren ob es diesmal funktioniert. Leider ist die erste hälfte von Film nicht dabei. Hoffentlich stürzt der Rechner jetzt nicht ab. Morgen kommt der 2. Teil. Den werde ich dann auch noch aufnehmen.

16.05.2004
Ich hab mal das Linux Programm Kino installiert. Ich will eigentlich nur ein paar Videos schneiden und avi Datein in mpg wanden. Cinelerra ist vom Funktionsumfang bisher am besten. Nur leider läuft es nicht allzu stabiel.

15.03.2004
Backup von Windows fertig. Fefora aufgespielt. Tv Karte geht mit Bild und Ton. Mal sehn ob ich was gescheites zum aufnehmen bekomme. Leider musste die hälfte der D Platte für Linux herhalten und jetzt findet Windows die Partion nicht mehr. Mal mit Fdisk rangehen und eine neues NTFS Partion erstellen.

14.03.2004
Pinnacle erkennt die Tv Karte nicht mal. Ich werde mal Fedora zu Windows aufspielen und schaun ob die Karte mit Linux läuft. Hab heute die Fedora Cd's gebrannt und mach ein Backup vom System.

09.02.2004
Mit dem Program PowerVCR bekomme ich kein Ton. Der Sendersuchlauf ist zu langsam und die Sender manuell auswählen geht auch nicht.

30/31.01.2004
Habe mich nach ein paar weiteren Programmen umgeschaut. PowerDVR und NANO wollte ich mal ausprobieren. Habe sie aber nicht gefunden. Mldonkey findet die Programem (bis jetzt) auch nicht.

18.01.2004
Habe heute eine weiter Aufnahme mit Virtualdub gestartet. Auflösung 320x240. Ich hoffe das ist nicht zu klein. Der Film wird grade in mpg2 umgewandelt. Dann werd ich ihn mit 4x brennen. Später schau ich ihn mir dann kurz bei der geli an. Ich hoffe stark das das jetzt was wird.

16.01.2004
Ich habe mal den ersten gebrannten Teil auf ein DVD-Player abgespielt. Schlechtes Bild. Stellenweise zu Dunkel. Der Sound ist auch nicht grad schön. Alle 3min bleibt er hängen. Nach 11 Minuten bricht er ab. Mit VirtualDup habe ich eine weiter Aufnahme gestartet. Auch nach 20min hat er keine Bilder übersprungen. Das ergbnis der Aufnahme habe ich mir noch nicht angesehen.

14.01.2004
Teil 1 in mpg2 umgewandelt und gebrannt. Das Audiosignal ruckelte stark beim späteren abspielen mit PowerDVD. Wahrscheinlich ist ein Fehler beim brenne entstanden. Die Original Datei ist ruckelfrei. Teil2 mit mpg4 V2 aufgenommen. Starke Bildruckler im späteren Film.

Als ich ein alte VHS mit den Raumschiff Orion Folgen 1 bis 5 in die Finger bekam, war die Idee geboren das doch mal auf den PC aufzunehmen. Da ich auf FreeBSD kein Sound aus der TV-Karte bekomm, habe ich sie in den Windowsrechner eingebaut. Passende Treiber zu der Karte von der TerraTec Homepage runtergeladen und installiert. Die Karte lief gleich am Anfang problemlos. Noch benätigte VideoCodes runtergeladen und installiert. Den 750MHz Prozessor gegen einen 1GHz Duron ausgetauscht. Genauere Daten:

Prozessor: Duron 1GHz
RAM: 256MB
Video: Geforce2 MX400
TvKarte: Terratec TvCard + Radio
HD: 40Gb Seagate 7200U/min UDA100
Software: Virtualdub 1.4.7
PowerVCR II Deluxe Version 3