Ich bin ein Zeichen!

News
TODO
Projekte
Mobile Stromversorgung
Primzahlen berechnen
Laser Versuche
LED Lampe
Solarzellen
Unterm Tisch Beleuchtung
avrgcc installieren
Lichterkette
FHR
Elektrozünder
fnordlicht
Böses Internet...
LED Matrix
getPrivateVariables
wardrive
aboutyou
Lyric
Quit Message
Links
Temperatur
ICQ ...
Muell
Unix
Meine Bücher
Murphy's Law
Zaurus
Hostnames
U23
Heute kam ich auf die Idee den Laser aus einem uraltem CDROM Laufwerk mal anzuschliessen.
Zuerst baute ich mein altes Netzteil wieder zusammen, dass ich noch aus der Ausbildung habe:



Da es mit ca. 6V zuviel an Spannung lieftert, klemmte ich noch ein 10KOhm Poti an den Ausgang. Damit konnte ich die Spannung von 0 bis 6V stufenlos regeln. Dachte ich.
Der Laser aus dem Laufwerk schaut so aus, nachdem man ihn mit brutaler Gewalt ausgebaut hat:



Auf der Rueckseite der Diode sind 3 Pins zu erkennen. Einer ist mit dem Gehause verbunden. Das ist Minus. 2 weitere Pins sind jeweils rechts und links angeordnet. Ausserdem kann man ein grosses R erkennen. Das R besagt, dass der Anschluss vor den Laser auf der Rechten Seite liegt wenn der Massepin unten ist. Der andere Anschluss ist eine Monitordiode mit der man die Lichtstaerke messen kann.
Wenn man das nun alles richtig anschliesst und anschaltet, leuchtet der Laser. Sehen kann man das mit blosen Auge allerdings nicht, da es Infrarot Strahlen sind. Aber die Webcam kann es. Deshalb habe ich mal ein kleines Video gedreht (ca. 2MB) laser1.avi

Und weil das Poti alt und verdreckt ist, bekam die Diode gleich mal 100mA und starb. Zu sehen ist das an dem recht schwachen leuchten, dass sie jetzt noch von sich gibt.



Aber halb so schlimm. Ich habe noch 3 weitere Laufwerke...