Ich bin ein Zeichen!

News
TODO
Projekte
Mobile Stromversorgung
Primzahlen berechnen
Laser Versuche
LED Lampe
Solarzellen
Unterm Tisch Beleuchtung
avrgcc installieren
Lichterkette
FHR
Elektrozünder
fnordlicht
Böses Internet...
LED Matrix
getPrivateVariables
wardrive
aboutyou
Lyric
Quit Message
Links
Temperatur
ICQ ...
Muell
Unix
Meine Bücher
Murphy's Law
Zaurus
Hostnames
U23

LED Taschenlampe Versuch 2


Die Lampe besitzt jetzt 6 rote und eine gruene superhelle LEDs. Das ganze wird direkt mit 2 Micro Zellen gespeist. Die Nominalspannung der LEDs liegt zwar weit unter 3V, aber das is mir egal. Funktioniert trozdem, auch wenn sie warm werden.
Das Konstruckt macht erstaunlich hell. In ein paar Wochen kaufe ich eine superhelle weisse LED. Mal sehen wie das ganze mit der so funktioniert.

Ich habe heute schnell noch eine blaue LED eingebaut. Sie leuchtet recht dunkel und nich in der gewohnten Helligkeit. Das liegt an den unterschiedlichen Spannungen der Dioden. Ich habe sie alle parallel geschaltet. Vllt. faellt mir irgendwann ein wie man das Problem loesen kann.
Die neue Variante

LED Taschenlampe Versuch 1


Jetzt wollte ich auch mal eine LED Taschenlampe haben. Drum baute ich 3 grellrote LEDs in ein Nintendo Spielkasettengehause und schloss sie an ein Spannungswandler an. Nur wandelte der Wandler nicht so wie er sollte. Die LEDs erreichen nicht ihr volle Helligkeit und ich steh im dunkeln. Ich habe es mit verschiedenen Spulen ausprobiert aber ich werde wohl nicht drum rum kommen die Schaltung zu berechnen, um eine moeglichtst grosse Spannung zu gewinnen. Abwarten...

Hmm ja, ich muss hier noch ein wenig labern damit das auf der Seite nicht so scheisse aussieht. Noch etwas zu Schaltung. Sie besteht aus 2 Transistoren, Spule und Kondensator. Der Trick besteht nun darin die Resonanzfrequenz von L und C zu treffen. Dann wird die Spannung maximal. Aber es fliesst auch ein staerkerer Strom. Der bewegt sich zwar nur im Milliamperebereich aber er kann trozdem die Spule in die Saettigung bringen. Dann erreicht man aber nicht die Maximale Spannung und es passiert das war ich nun beklage. Geringe Leuchtkraft.

Auf dem Bild recht mitte ist noch eine alte Spule zu sehen. Eigentlich ist sie ein Uebertrager aus der HF Technik aber ihre Indiktivitaet hat nunmal gestimmt. Ich habe sie spaeter durch eine mit einem groesseren Ferritkern ausgewechselt und ich glaube sie leuchtete dann auch heller.

Ich haette auch das Prinzip der Spannungsverdopplung waehlen koennen. Bei dieser wird ein Kondensator staendig umgeladen und man erziehlt so ca. das doppelte der Eingangsspannung. Minus 2x Diodenspannung. Das waehren im guenstigsten Fall nur 0.4V. Bei einer Batteriespannung von 1.5V kaeme ich dann auf 2.6V. Und bei ca. 2V liegt die Diodenspannung. Der Rest wuerde schon irgendwo abfallen und die Dioden holen sich was sie vertragen.

So, ich denke ich habe jetzt hierzu genug geschrieben. Mehr Infos gibt es wenn ich wieder etwas dran baue. Was sehr lange dauern kann... ;)

Sicht von oben
So siehts aus
Leuchtet hell ;)